Posts mit dem Label queer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label queer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

06 November 2020

Sabrina Železný - Feuerschwingen





Klappentext
Gold! Für Inka und Iberer der wichtigste Rohstoff ihrer Weltraumflotten, seit sie die Erde verließen – und ein Zankapfel, der die alte Feindschaft ihrer Völker neu befeuert.

Umso verbissener suchen zwei ungleiche Männer nach dem sagenhaften Eldorado. Manco, Sonnenstaffelpilot der Inka, wittert ein Abenteuer, während Gonzalo,suspendierter Kommandant einer iberischen Sterngaleone, den eigenen Ruf retten will. Doch als Manco und Gonzalo auf der Erde stranden, müssen sie zähneknirschend zusammenarbeiten. Plötzlich steht mehr auf dem Spiel als Rätsel und Reichtum, aber kann das Zweckbündnis der beiden anders als mit Verrat enden?


Buchdetails
ohneohren| Taschenbuch + eBook 528 Seiten | Einzelband | Dezember 2018 |

18 Januar 2020

Elea Brandt - Sand & Klinge





Klappentext
Teil 2 einer Reihe, Spoiler zu Band 1 im Klappentext.
Ylas – eine ehrwürdige Stadt, mitten in der Roten Wüste. Geheimnisumwobene Mauern und tiefe Katakomben bilden das Fundament düsterer Geschichten, die von Oase zu Oase getragen werden.
Der Liebe wegen kehrt Quiro seiner Heimat Zarbahan den Rücken. Das Verlöbnis mit Prinzessin Arazin ist mehr als eine Herzensentscheidung, denn es soll den Frieden zwischen den zwei verfeindeten Wüstenstädten sichern. Doch der Weg in eine gemeinsame Zukunft ist voller Hindernisse: Während Arazin um den Respekt ihrer zerstrittenen Familie kämpft, muss Quiro feststellen, dass in Ylas rauere Gesetze gelten als in Zarbahan. Seine Sandmagie wird verachtet, seine Schlagfertigkeit nur müde belächelt und seine Beziehung zu Arazin droht unter dem Druck zu zerbrechen. Als schließlich uralte Mächte aus den Eingeweiden der Stadt hervorbrechen, und Arazins Leben in Gefahr gerät, muss Quiro beweisen, wozu er fähig ist.


Buchdetails
Werbung
ohneohren | eBook + Taschenbuch 440 Seiten | Legenden der roten Wüste #2 | 09. September 2019

Meinung
Nachdem Band 1 Sand & Wind schon ein wunderbares Abenteuer war habe ich mich sehr gefreut dass ich Band 2 als Rezensionsexemplar erhalten habe. Herzlichen Dank dafür.

Ab hier leichte Spoiler zu Band 1 in der Rezension.

Auch "Sand und Klinge" spielt wieder in einem tollen orientalisch angehauchten Wüstensetting und Quiro steht wieder ein großes Abenteuer bevor. Diese Geschichte ist etwas düsterer und ernster als noch Band 1, trotzdem kommt der Humor auch nicht zu kurz. Quiro kann halt einfach die ummöglichsten Sprüche rauhauen und manche ernsten Situationen damit entschärfen.
Quiro und Arazin haben in diesem Band mit einigem zu kämpfen, nicht nur mit dunklen Mächten die auftauchen und Ylas bedrohen, meist sind sie eher damit beschäftigt um ihre Beziehung zu kämpfen.
Quiro hat es in Ylas nicht leicht, weil alles sehr anders ist als in Zarbahan und er nicht akzeptiert wird. Dazu noch seine große Klappe. Manchmal tat er mir wirklich leid, manchamal hätte ich ihn aber auch gerne einfach geschüttelt weil er so ein Sturkopf ist.

Spoiler Ende

Die Geschichte ist wunderbar fesselnd und spannend. Hat aber auch einige Wohlfühlmomente und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Vor allem das Finale ist sehr rasant und unfassbar spannend geworden.

In "Sand und Klinge" sind die Charaktere wieder sehr divers und es gibt alle möglichen Beziehungsformen die in der Welt selbstverständlich und völlig normal sind. Das ist einfach schön zu lesen. Auch Frauen sind hier sichtbarer weil es einfach ganz selbstversändlich Kriegerinnen, Heerführerinnen und Herscherinnen gibt.

Im Buch gibt es auch eine Triggerwarnung, die findet sich auch auf der Verlagsseite und auf der Seite der Autorin.

Auch Band 2 ist sehr gelungen. Ich kann die Reihe allen empfehlen die gerne spannende Abenteuer mit sehr liebevoll gezeichneten Charakteren lesen möchten.


(Quelle: Autorin), Diskriminierung, Drogenmissbrauch (Beschreibung eines Trips), Gefangenschaft/Geiselnahme, Gewalt gegen Menschen und Tiere (im Rahmen von Kampfhandlungen), Mord, Suizid (explizit), Tod eines Angehörigen Erwähnung von Sklaverei

Die Reihe
Die Legende der Roten Wüste
1: Sand & Wind
2: Sand & Klinge

Weitere Rezensionen
Buchdrache

27 Juli 2019

Seanan McGuire - Der Atem einer anderen Welt




Klappentext
Kinder und Jugendliche sind zu allen Zeiten in Kaninchenlöcher gefallen, durch alte Kleiderschränke ins Zauberland vorgestoßen oder auf einer Dampflok in magische Welten gereist. Aber … was geschieht eigentlich mit denen, die zurückkommen? Mit Nancy, die die Hallen der Toten besucht hat und den Rest ihres Lebens am liebsten still wie eine Statue verbringen würde. Und mit Christopher, den Jungen mit der Knochenflöte, der die Toten für sich tanzen lassen kann. Sumi, die das Chaos braucht wie die Luft zum Atmen, weil sie aus einer Unsinnswelt kommt. Oder Jack & Jill, die mit Vampiren und Wissenschaftlern unter einem blutig-roten Mond aufgewachsen sind.


Fischer Tor | eBook + Hardcover 464 Seiten | Every Heart a Doorway, Down Among the Sticks and Bones, Beneath the Sugar Sky übersetzt von Ilse Layer | Wayward Children #1-3 | 23. Januar 2019

Meinung
Der Klappentext hat mich hier sehr neugierig gemacht. Als ich das Buch dann gekauft habe hatte ich allerdings noch keine Ahnung war mich erwartet. Irgendwie hatte ich durch den Klappentext erwartet dass es nur um eine Schule voller junger Menschen geht die eben versuchen in unserere Welt wieder klar zu kommen. Oder lernen die Türen zu öffenen und viele Abenteuer erleben. Bekommen habe ich soviel mehr.
In der deutschen Übersetzung wurden die ersten 3 Novellen der "Wayward Children" zusammen als ein Buch herausgegeben. Die drei Geschichten spielen zwar in der gleichen Welt, der gleichen Schule und Charaktere tauchen immer wieder auf, können aber auch unabhängig voneinander gelesen werden. Also erwartet hier kein zusammenhängendes Abenteuer. Wie erleben drei kürzerer Abenteuer mit unterschiedlichen Akteuren.

In der ersten Geschichte, Der Atem einer anderen Welt, begleiten wir Nancy die in einer sehr stillen Unterwelt und möchte eigentlich nur dahin zurück. Da sie sich so seltsam verhält haben ihre Eltern sie an Eleanor Wests Schule angemeldet. Und diese Schule ist voller Kinder die alle in anderen Welten waren. Für jedes Kind gibt es eine eigene Tür, manche finden diese und bleiben in ihrer Welt, manche kommen wieder zurück. Doch dann gibt es einen Mord und natürlich fällt der Verdacht auf die Neue.
Ich mochte hier vor allem die Mischung aus Urban-Fanatasy, düsteren Märchen und ein bisschen Krimi. Die Mordfälle spielen nicht unbedingt die Hauptrolle, der Fokus liegt eher auf den Charakteren.

In der zweite Geschichte, Unter einem roten Mond, begleiteten wir die Zwillinge Jack and Jill die in einer Horror-Welt gelandet sind. Dort lebt die eine bei einem Vampirlord und ihre Schwester macht eine Ausblidung bei einem verrückten Wissenschaftler. Ich mochte diese Geschichte mit am Meisten, so schön düster. Und es werden hier so viele Themen angesprochen die mit zum nachdenken anregen ohne dabei belehrend zu wirken. Vor allem geht es um Rollen und Geschlechterklischees in die Kinder schon sehr früh gedrängt werden. Und auch um Eltern die ihre Kinder eher als ein Projekt sehen und nicht wirklich als individuelle Menschen. Alleine dadurch ist "Unter einem roten Mond" teilweise echt richtig traurig, macht wütend und betroffen.

Die dritte Geschichte, Süsser Unsinn, spielt wieder im jetzt und Rini erscheint, die ihre Mutter sucht. Beneath the Sugar Sky ist eine Fortsetzung der ersten Geschichte. Und hier reisen wir endlich durch unterschiedliche Welten und lernen mehr davon kennen. Diese Geschichte war eher skuril und weniger düster, vor allem die Zuckerwelten. Teilweise war es auch einfach sehr sehr seltsam und insgesamt hat mir diese Geschichte von allen am wenigsten gefallen. Die Charaktere waren wieder toll, der Weltenbau auch. Aber das Gesamtbild hat mich hier nicht so überzeugt.

Dieses Buch ist voller Überraschungen und ich fand es wirklich sehr gut. Ja insgesamt war es mir viel zu kurz weil ich die Charaktere einfach gerne für immer begleiten würde. Seanan McGuire spricht soviele Themen an und baut soviele wunderbare diverse Charaktere ein die aber nicht alleine durch ihr "Andersein" definiert werden . Und das schöne ist das alle Charaktere so sein dürfen wie sie sind, ohne eine Wertung oder dumme Kommentare zu erhalten! Die Kinder hier haben alle unterschiedliche Welten besucht und das unterscheidet sie mehr als alles andere. Es gibt soviele unterschiedliche Charaktere. Die Kinder haben schon viel erlebt und haben teilweise auch Traumata davon getragen. Aber nichts davon wird einfach unkommentiert stehen gelassen.

Ich hoffe die weiteren Abenteuer werden auch übersetzt.

Noch eine Anmerkung: Das deutsche Cover finde ich leider eher semi gelungen. Es gab so schöne Vorlagen und was bekommen wir? Einfach ein komisches Tor das iwie viel zu nett wirkt. (haha, Wortwitz mit dem Verlag fällt mir geade auf...)


Weitere Meinungen:
Rike Random hat die deutsche und die englischen Ausgaben verglichen.

Die Reihe
Wayward Children
1: Der Atem einer anderen Welt, Every Heart a Doorway
2: Der Atem einer anderen Welt, Down Among the Sticks and Bones
3: Der Atem einer anderen Welt, Beneath the Sugar Sky
4: In an Absent Dream
5: Come Tumbling Down

12 Juli 2019

Elea Brandt - Sand & Wind: Die Legende der Roten Wüste




Klappentext
Tief in der Wüste regt sich uralte Magie. Mit dem roten Sand fegt sie durch die Gassen der Stadt Zarbahan und enthüllt ein lange gehütetes Geheimnis. Während der vorlaute Gauner Quiro seinen Lebensunterhalt mit Taschenspielertricks verdient, versucht der junge Schah Elis, den brüchigen Frieden im Land zu bewahren. Eines Tages begegnen die beiden einander – und die Ereignisse überschlagen sich. Elis verschwindet unter mysteriösen Umständen und Quiro findet sich mitten in den Ränkespielen der Mächtigen wieder, wo ihn jeder Fehler den Kopf kosten kann. Denn dunkle Kräfte ruhen im Wüstensand – und nur Quiro kann sie aufhalten.


Verlag OhneOhren | eBook + Taschenbuch 480 Seiten | Legenden der roten Wüste #1 | 24. Juni 2018

Meinung
Elea Brandt konnte mich schon mit Opermond überzeugen."Sand und Wind" geht in eine andere Richtung, es ist freundlicher und märchenhafter. Die Vorlage ist ein orientalisches Setting und auch Aladin spielt ein bisschen mit rein. Elea Brandt hat daraus aber eine eigene wunderbare Geschichte gezaubert.

Die Charaktere sind alle unterschiedlich und haben Ecken und Kanten. Und alle handeln nachvollziehbar, auch wenn mich Quiro mit seiner großen Klappe manchmal echt zur Verzweiflung gebracht hat. Aber immerhin bringt er sich sehr konsequent in Schwierigkeiten.
Schön war auch wie wunderbar divers die Charaktere waren und wie schön normal und akzeptiert verschiedene Sexualitäten sind.

Die Geschichte ist sehr wechselhaft, mal nett und fluffig dann wieder unfassbar spannend. Vor allem gegen Ende hin wird es echt richtig mitreisend, ich habe wirklich mitgefiebert mit Quiro. Teilweise war es echt wirklich fies, ich hatte Sorgen um Quiro wollte aber doch wissen wie es weitergeht und musste einfach weiterlesen. Das letzte Drittel habe ich dann in einem Rutsch gelesen, bis mitten in die Nacht hinein.

Elea Brandt hat einen wunderbaren Erzählstil und schafft es den Leser voll nach Zarbahan zu entführen. Durch viele kleine Details wird die Welt sehr lebendig und glaubhaft und man ist mitten in der Geschichte, Kopfkino ist hier vorprogrammiert.

Ein tolles Abenteuer das viele spannende Lesestunden garantiert. Wer eine schönes und spannendes und nicht brutales Märchen aus tausend und einer Nacht sucht ist hier richtig.

Die Reihe
Die Legende der Roten Wüste
1: Sand & Wind
2: Sand & Klinge


Weitere Meinungen
Jenny Wood auf Goodreads: Eine klare Leseempfehlung für den heißen Sommer.

22 Juni 2016

Alexandra Dichtler - Frei wie verkrüppelte Tauben





Klappentext
An seinem achtzehnten Geburtstag will Tick alles Schlechte hinter sich lassen: seine Kindheit im Heim, seine heroinsüchtige Exfreundin und seine eigenen Drogenerfahrungen. Aber neue Probleme bahnen sich bereits an, allen voran, dass sein bester Freund Roman plötzlich als Frau lebt – mit allem, was dazugehört. Viel Zeit bleibt ihm nicht, sich daran zu gewöhnen, und es kommt der Tag, an dem er sich entscheiden muss. Ist er wirklich bereit, mit der Vergangenheit abzuschließen und Romy zu akzeptieren?

Buchdetails
Werbung
Ka & Jott | eBook ISBN: 978-3-946391-17-3 + Taschenbuch ISBN: 978-3-946391-01-2 240 Seiten | Einzelband | 09. Mai 2016 | ab 15

Meinung
Schon mit "Schwester golden, Bruder aus Stein" konnte mich Alexandra Dichtler überzeugen. Und auch der Klappentext zu "Frei wie verkrüppelte Tauben" klang sehr vielversprechend.
Alexandra schreibt keine typischen Jugendbüchern mit strahlenden Helden die gut aussehen und alles können. Ihre Charaktere haben Ecken und Kanten und kein einfaches Leben. Trotzdem hat man bei lesen nie das Gefühl das alles irgendwie ausweglos ist, irgendwo gibt es immer einen Weg und vor allem viel Positives.

Auch in Frei wir verkrüppelte Tauben werden keine einfachen Themen angesprochen. Es sind komplizierte Themen die so wunderbar erzählt werden. Es sollte einfach mehr solcher Bücher geben. Tick kommt nicht sofort damit klar dass sein bester Kumpel Roman sich als eine Frau im falschen Körper fühlt. Tick geht es wohl wie es sehr vielen gehen würde in dieser Situation, alles ist anders und ungewohnt aber er hält trotzdem zu Romy und nach und nach kommt er auch mit der Situation klar. Ich hätte mir gewünscht das Tick im Laufe der Geschichte mehr Fragen stellt, er ist oft sehr mit sich selbst beschäftigt. Trotzdem ist er alles in allen ein guter Freund und hat auch zwei sehr gute Freunde die für ihn da sind, egal was kommt. Ich mochte die Truppe um Tick und am Ende war ich wirklich fertig weil alles doch irgendwie chaotisch wird und ich Tick die ganze Zeit am liebsten mal angebrüllt hätte und ihn einfach auf den Boden holen wollte.

Ich kann meine Gedanken nicht wirklich in Worte fassen, die Geschichte ist so berührend und lebensnah. Und Punktet auch mit einfach tollen Charakteren die ihr Leben meistern egal wie schrecklich es gerade aussehen mag. Jeder sollte dieses Buch einfach lesen! Und ich wünsche mir mehr Bücher dieser Art. Vor allem für Jugendliche. Bücher die zeigen dass man nicht der Norm entsprechen muss um trotzdem glücklich zu sein. Das es egal ist was andere von einem denken wenn man einfach mal anders aussieht als es erwartet wird. Und das man nicht der strahlende, wunderschöne und stinkreiche Mensch sein muss um gute Freunde zu haben.

Die Geschichte bietet alles was ein gute Buch brauch, eine toll erzählte Geschichte, tolle Charaktere, Momente mit viel Drama, Spannung und der Leser hat vieles über das er nachdenken kann.

Einziges Manko am Buch war für mich der Schreibstil, er wirkt teilweise doch etwas zu gewollt jugendlich und hart auf mich.

• Charaktere 5
• Idee 5
• Umsetzung  5
• Spannung  4
• Stil 4
• Unterhaltung 5

4,6 Sterne. Ein wirklich empfehlenswerter Roman den einfach jeder lesen sollte!

06 Juli 2014

Nadine Erdmann - Mind Ripper




Inhalt

Das Jahr 2038, das Internet hat sich weiter entwickelt und es gibt nun das Cybernetz, welches besonders bei Jugendlichen sehr beliebt ist. Im Cybernetzt hat jeder einen virtuellen Avatar, den er durch seine Gedankenkraft steuern kann. Man kann nicht nur Leute kennenlernen, sondern auch in Online-Rollenspiele eintauchen. Auch Jemma, ihr Zwilling Jamie und dessen Freund Zack sind begeisterte Rollenspieler. Sie verbringen viel Zeit im Netz.
Plötzlich fallen jedoch in kurzer Zeit drei Jugendliche nach ihrem Aufenthalt im Cybernetz ins Koma und keiner weiß was passiert ist.
Als die drei Jugendlichen dann Will kennen lernen bietet sich die Chance nach der Ursache dieser Unfälle zu suchen und die im Koma liegenden Vielleicht zu retten.

Selbstverlag erscheint seint 2016 bei Greenlight Press | eBook ISBN: 9783958342033 + Taschenbuch ISBN: 978-3-95834-220-0 308 Seiten | Fateful Future #1 | 07. April 2014 | ab 14 

Meinung
MindRipper ist ein wirklich spannender und actionreicher Cyber-Thriller.

Ich selbst liebe Rollenspiele auch sehr und die Idee sich selbst mitten in einer Fantasy-Welt wieder zu finden finde ich unheimlich interessant und spannend. Ja, diese Idee ist zwar nicht neu, aber Nadine Erdmann hat sie sehr gut und überzeugend umgesetzt. Ihre Zukunftsvision ist gut durchdacht und in sich schlüssig. Einige Stellen lassen das Nerd-Herz höher schlagen, aber auch ohne das man selbst allzu viel Ahnung von Rollenspielen hat kann man das Buch problemlos lesen und auch alles verstehen. Auch die Technik wird verständlich und schlüssig erklärt.

Die Geschichte beginnt gleich sehr spannend, man findet sich mitten in einem actionreichen Kampf in der Cyberwelt wieder. Die Erzählungen wechseln immer zwischen Cyberwelt und realer Welt. Alles ist wirklich gut beschrieben und durchdacht. Die Geschichte war wirklich sehr spannend und teilweise auch gruselig.
Ein weiterer sehr gelungener Faktor ist die Vermischung verschiedener Themen. Die Autorin war sehr mutig und hat gleich einige untypische und teilweise auch unangenehme Themen eingearbeitet, was ihr aber wirklich sehr gut gelungen ist. Es wird nie unangenehm und wirkt auch nicht überladen.

Die Charaktere sind allesamt sehr gut gezeichnet und nah am Leben. Ich konnte wirklich Großteils ihr Handeln nachvollziehen. Auch wenn ich die Charaktere manchmal etwas leichtgläubig fand, aber das passt irgendwie auch zu 16-jährigen.

Auch der Schreibstil ist bildhaft und wirklich schön. Zudem ist das Buch wirklich flüssig zu lesen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen, auch weil ich unbedingt wissen wollte was nun wirklich vor sich geht.
Einziger kleiner Wehmutstropfen war, dass sich mein Verdacht vom Anfang teilweise bestätigt hat. Trotzdem hat es die Autorin geschafft noch wirklich unerwartete Details hinzuzufügen und so kann ich nicht meckern.

Ein wirklich gelungenes Debüt. Ich freu mich schon auf mehr von der Autorin.

Von mir gibt es 5 Sterne und eine Leseempfehlung an alle die gerne Thriller mit einem Hauch von Sciene-Fiction lesen!

Vielen Dank an Nadine für das Rezensionsexemplar! :)
Anmerkung:  Ich habe noch die selbstverlegte Version gelesen. Seit Juni 2016 erscheint die Reihe neu bei Greenlight Press unter dem Namen Cyber World!

Die Reihe
Band 1: Mind Ripper
weitere in Arbeit