17 August 2018

Bernhard Hennen, Robert Corvus - Himmelsturm




Klappentext
Sagen und Mythen ranken sich um die legendäre Rivalität zwischen Asleif Phileasson, den sie nur den Foggwolf nennen, und Beorn dem Blender. Nun soll eine Wettfahrt entscheiden, wer von beiden der größte Seefahrer aller Zeiten ist und sich König der Meere nennen darf. In achtzig Wochen müssen die beiden Krieger den Kontinent Aventurien umrunden und sich dabei zwölf riskanten Abenteuern stellen. Abenteuern, die nur die abgebrühtesten Helden zu bestehen vermögen. Es ist der Beginn des größten und gefährlichsten Wettlaufs aller Zeiten ...


Heyne | eBook + Taschenbuch 480 Seiten | Die Phileasson-Saga #2 | 08. August 2016
Meinung
Im zweiten Band der Reihe müssen die beiden Schiffsgemeinschaften auch die zweite Aufgabe bestehen. Es gilt die Geheimnisse des Himmelsturms zu ergründen. Los geht die Geschichte aber erst einmal wieder mit einem Prolog der neue Charaktere vorstellt und auch neugierig macht was denn diese Personen nun mit dem Abenteuer zu tun haben.

Die Geschichte ist sehr spannend und trotz der eigentlich recht wenigen Handlung, konnte ich nicht aufhören zu lesen. Hier merkt man deutlich die Vorlage, eine Rollenspielkampagne. Die Gruppen erreichen den Turm und gehen von Raum zu Raum um dort auf Schätze oder Gegner zu stoßen. Es wird wirklich alles erkundet. Ich mochte es sehr und es war, wie schon gesagt, alles sehr spannend beschrieben. Und auch alles sehr plastisch, einmal angefangen ist man zusammen mit den Mannschaften sofort im Turm, man spürt fast die Umgebungstemperaturen. Der Turm ist klasse und birgt die ein oder andere Überraschung. Und auch erstaunliche viele unterschiedliche Räume, keiner gleicht dem anderen. Der Turm ist aber auch der große Knackpunkt des Buches und deshalb würde ich es auch nicht jedem uneingeschränkt empfehlen. Es ist ein Dungeonabenteuer und darauf muss man sich einlassen.
Das Ende ist sehr gelungen, die Aufgabe ist zwar abgeschlossen und damit der Band eigentlich auch aber dann kommt im Epilog noch ein kleiner, echt fieser, Hinweis der vieles ändert.

Im "Himmelsturm" haben Beorn und seine Recken leider sehr wenige Auftritte. Die meiste Zeit verbringt man bei Phileasson und seiner Mannschaft, was ich selbst sehr schade fand. Beorn ist interessant und seine Mannschaft würde ich echt gerne mal besser kennen lernen. Leider bleiben auch die Charaktere um Phileasson etwas blass. Man erfährt ein bisschen mehr über sie aber so wirklich tiefe entwickeln die meisten leider noch nicht. (Ich würde sehr gerne mehr über Irulla erfahren, sie ist einfach so mega interessant und cool...)

Ein spannender zweiter Teil und ich freue mich auf Band 3. Die nächste Aufgabe kennen die Recken noch nicht, die Leser eventuell auch nicht. (Natürlich kennt man die dritte Aufgabe schon wenn man die Kampagne gespielt hat oder eben google fragt. Für mich wird es eine Überraschung)

Die Reihe
Die Phileasson-Saga
1. Nordwärts
2. Der Himmelsturm
3. Die Wölfin
4: Silberflamme
5: Schlangengrab
6: Totenmeer
7: Rosentempel
8-12 in Arbeit





0 Antworten:

Kommentar veröffentlichen

Über Feedback freue ich mich immer, ich antworte meist hier.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.