29 September 2020

Amélie Wen Zhao - Herz aus Blut und Asche





Klappentext
Im Kyrillischen Kaiserreich ist Magie verboten, Zauberer werden ausgestoßen und gejagt. Deswegen darf nie jemand erfahren, dass Anastacya Mikhailov, die Kronprinzessin, das Blut der Lebewesen um sie herum beeinflussen kann. Doch dann wird ihr Vater umgebracht und Ana verraten und des Mordes beschuldigt. Sie kann fliehen und ist fortan nur von einem Gedanken besessen: den wahren Mörder ihres Vaters zu finden. Wenn sie ihren Namen und ihre Ehre wiederherstellen und die Verschwörer, die die Macht an sich gerissen haben, zu Fall bringen will, braucht sie einen mächtigen Verbündeten, und es gibt nur einen, der so verrückt ist, sich mit ihr einzulassen: Ramson Schnellzunge, der Anführer der Unterwelt. Er verfolgt zwar seine eigenen Pläne, aber er hat die Rechnung ohne die kluge Ana gemacht …


Buchdetails
Werbung
Heyne | eBook + Taschenbuch + eBook 496 Seiten | Blood Heir übersetzt von Ute Brammertz | Blood Heir Trilogy #1 | 1. August 2020
Meinung

Das englische Buch hat mich schon sehr neugierig gemacht, es klang spannend. Dann hat der Heyne Verlag die deutsche Übersetzung veröffentlich und ich wollte dann das Buch auf Deutsch lesen.
Am Anfang mochte ich den deutschen Titel nicht, war dann aber erstaunt, dass die Formulierung auch im Buch vorkommt. Also ist er nicht mehr ganz so schlimm, auch wenn der Titel für mich zu sehr nach Seifenoper klingt. Das ist "Herz aus Blut und Asche" aber ganz und gar nicht.
Der Anfang ist super gelungen. Mittendrin im Geschehen, in einem Gefängnis das an einem Wasserfall gebaut ist versucht eine geheimnisvolle Frau einen der berüchtigtsten Betrüger des Landes zu finden. Es geht dann auch kurz spannend weiter, wird dann aber allgemein etwas langatmig. Die Protagonist.innen rennen oft hin und her und geraten von einer gefährlichen Situation in die Nächste. Müssen viel einstecken und fast nichts verläuft nach Plan. Es war mir ehrlich gesagt etwas zu viel hin und her Gerenne. Und beide stellen sich dann auch immer echt ungeschickt an, obwohl sie immer wieder als "schlau" oder "durchtrieben" bezeichnet werden.  Das Ende ist dann aber wieder sehr spannend. Ich bin auf die Fortsetzungen gespannt.

Ana mochte ich irgendwie. Auch wenn sie sehr dickköpfig und dabei auch naiv ist. Sie ist die gefallene Kronprinzessin, die nur Gut und Böse kennt und der festen Überzeugung ist, dass ihr Königreich gut zu allen Einwohnern ist. Sie lernt schnell das Gegenteil und das es viele Grautöne gibt. Dabei bleibt sie immer sehr impulsiv und stolpert oft vom Regen in die Traufe. Meist entkommt sie aus kritischen Situationen eher durch Zufall oder weil andere ihr helfen. Selbst schafft sie das nicht ob. Und ich fand es klasse das sie nicht von jetzt auf gleich die glorreiche Heldin wird.

Ramson ist der typische Dieb mit dunkler Vergangenheit, der Ana zuerst nur für seine Pläne ausnutzt. Doch auch er muss erkennen das seine Pläne nicht so klasse sind. Und natürlich wird Ana mehr für ihn als Mittel zum Zweck. Es wird aber keine kitschige Liebesgeschichte, eher eine zarte Freundschaft, die sich vielleicht zu mehr entwickeln kann.

Die Welt die Amélie Wen Zhao geschaffen hat ist düster und kalt. Das Magiesystem ist nicht so neu und die Ächtung von Magiebegabten auch nicht. Aber die Autorin hat daraus ihre eigene Geschichte und Welt gemacht. Eine Geschichte voller Intrigen, Verrat und Enttäuschen. Aber immer auch mit einem kleinen Funken Hoffnung.

"Herz aus Blut und Asche" ist ein gelungener Auftakt, der allerdings ein paar Längen hat. Für Fans von düsteren Fantasy Geschichten auf jeden Fall zu empfehlen.

Gewalt gegen Menschen, blutige Kämpfe, Skalvenhandel, Skalverei, Versuchter Suizid, Folter

Danke an das Bloggerportal für das Rezensionsexemlar.

Die Reihe
Blood Heir
1: Herz aus Blut und Asche, Blood Heir
2: Red Tigress (2021)
3: tba

Weitere Rezensionen
--

0 Antworten:

Kommentar posten

Über Feedback freue ich mich immer, ich antworte meist hier.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.