Posts mit dem Label Blog werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Blog werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

02 Januar 2021

Mein Lesejahr 2020 und ein Ausblick auf 2021

Ich hoffe ihr hattet alle einen guten Start ins neue Jahr! Mein Blogjahr startet wieder mit einem Rückblick auf das Lese- und Blogjahr 2020. Die Grafiken habe ich wieder mit Piktochart.com erstellt. 

Mein Ziel, 1 Buch pro Woche habe ich erreicht. Sehr viel mehr sogar. Dabei hat die Corona Pandemie auch einen Einfluss, da man eh nichts machen konnte hatte ich auch viel mehr Zeit Bücher zu lesen. Insgesamt wurden es 69 Bücher (inkulsive Comics und Manga), mit durschschnittlich 348 Seiten. Das lägste Buch war dabei "Nevernight. Die Rache" von Jay Kristoff.
Davon waren 36 Bücher Neuerscheinungen aus 2020.
 
Auch die Genre der Bücher habe ich erfasst. Der Großteil waren Fantasybücher, danach folgt Science-Fiction und Thriller&Krimis sowie Horror.

Wer alle Bücher anschauen möchte kann das bei Goodreads.

Die durschschnittliche Bewertung waren 3,9 Sterne. Also etwas besser als im Jahr davor. Es gab mal kein Buch das nur 1 Stern bekommen hat. Die meisten Bücher waren tatsächlich fast perfekt und ich habe 4 Sterne vergeben.

3 Highlights
"Auferstanden" ist eine überarbeitete Neuauflage. Hier fand ich schon die erste Ausgabe sehr gut. Bei der Überarbeitung gab es dann kleine Änderungen und ein cooles Cover. Sehr lesenswerte Reihe.

"Der krumme Mann der Tiefe" ist der Abschlussband der "13 Gezeichenten" Reihe. Eine Steigerung zu den Vorgängern. Viele spannende Momente und ein sehr passendes Ende.

"The Black Tides of Heaven" war noch ein Highlight das ich Ende Dezember verschlungen habe. Klasse Welt, spannendes Konzept. Eine Rezenison dazu folgt noch.

Dazu möchte ich auch noch "BreakAway" von Anabelle Stehl als Überraschung des Jahres erwähnen. Das Buch hat mich echt überrascht und viele spannende Lesestunden beschert, auch wenn es so gar nicht mein übliches "Beuteschema" ist!

Die Flops

Beide Bücher waren echt enttäuschend.

Challenges
Dieses mal habe ich sogar eine Challenge geschafft! Bei Wortmagies makabrer High-Fantasy Challenge habe ich ganze 14 Aufgaben geschafft. Mindestens 10 war das Ziel!
Bei Kats historische Lese-Challenge 2020 habe ich leider nur 2 passende Bücher zu den Aufgaben gelesen. Sehr schade, ich hatte mir zwar vorgenommen mehr historische Romane zu lesen, aber geklappt hat es nicht.
Bei der Dark vs. Alive Challenge habe etwas den Überblick verloren. Aber mein Team, das Team Undead hat gewonnen :) Für 2021 findet die Challenge dann etwas anders statt und ich habe das Team gewechselt!
Bei meiner 20 für 2020 Liste habe ich 9 Bücher geschafft. Die Liste wurde zu 19 für 2020, da eine Neuerscheinung auf 2021 verschoben wurde.
Sonst habe ich ja noch an den Bookopoly Spielen von Kejas Wortrausch teilgenommen. Eine sehr spannende Runde und perfekt um endlich mal die ungelesenen Bücher zu lesen.


Für 2021
Und wie jedes Jahr nehme ich mir wieder vor weniger neue Bücher zu kaufen und mehr zu lesen die ich schon zu Hause habe. Oder aus der Bibliothek ausleihen ;) 
Es werden also auch (hoffentlich) einige Meinungen zu älteren Büchern erscheinen. Wieder ein Buch pro Woche ist mein Ziel.
An Challenges habe ich mir bis jetzt nur zwei vorgenommen. Wortmagies makabre High-Fantasy Challenge 2021 ,die Heaven, Earth & Hell Challenge und 21 für 2021 zum SuB Abbau.
Für den Blog habe ich mir vorgenommen endlich mal mein Design zu verändern. Und mal mehr Beiträge die keine Rezensionen sind zu schreiben und veröffentlichen. Dazu möcht ich auf Instagram etwas aktiver werden und bessere Fotos machen.

30 Juni 2020

Halbjahresrückblick 2020


Es ist schon Ende Juni und das halbe Jahr schon um. Wo ist nur die Zeit so schnell hingerannt? Weil ich aktuell auch etwas ausmiste, aufräume und an einem neuen Blogkonzept arbeite, habe ich die Gelegenheit mal genutzt, mich hingesetzt und auf das halbe Jahr zurück geblickt. Was war lesetechnisch so los? Was auf dem Blog? Und weil ich dieses Jahr so fleissig Statistik geführt habe (Dank dem Spreadsheet von Crini) kommen hier nun ein paar Zahlen und Fakten zum Halbjahr.

02 Januar 2020

09 Januar 2019

09 März 2018

02 Januar 2018

Mein Lesejahr 2017 und ein kleiner Ausblick auf 2018

Und schon ist ein Jahr wieder vorbei. Ich hoffe ihr hattet einen tollen Start ins neue Jahr :)

Zeit für einen kleinen Rückblick finde ich. Ganz kurz und schmerzlos. Einen monatlichen Rückblick mache ich schon länger nichtmehr, aus zeitmangel und weil es auch einfach sehr stresst finde ich.
Zur Veranschaulichung mal ein Screenshot von Goodreads:



Gelesen habe ich sehr viel mehr als erwartet. Ich hatte nicht immer ganz soviel Zeit und Lust wie in den Jahren zuvor. Meine Bewertung hat auch etwas abgenommen, durchschittlich 3,9 Sterne. Ist aber noch sehr gut finde ich. Es gab zum Glück wenige Flops.

Meine 3 Highlights
https://nenatie.blogspot.de/2017/10/elea-brandt-opfermond.html https://nenatie.blogspot.de/2017/10/elea-brandt-opfermond.html https://nenatie.blogspot.de/2017/02/christoph-hardebusch-sturmwelten.html
Alles Fantasy wie ich gerade feststelle. Bei Nevernight gehen die Meinungen so auseinander, aber ich liebe dieses Buch! 
Opfermond war die Überraschung des Jahres. Ich habe das Buch wirklich durch Zufall am Erscheinungstag entdeckt und beim lesen war ich sofort überzeugt. 
Und Sturmwelten lag schon viel zu lange ungelesen bei mir rum.
Eigentlich könnte ich hier noch mehr Bücher aufzählen, Trümmerlwelten zum Beispiel. Schaut einfach auf meinem Blog nach ;)

Die Flops
https://nenatie.blogspot.de/2017/08/lexy-v-golden-ich-bin-die-dunkelheit.html https://nenatie.blogspot.de/2017/05/miranda-j-fox-mein-freund-der-vampir.html https://nenatie.blogspot.de/2017/05/j-j-blackwood-erwachen.html
Leider alles Selfpublisher die mich nicht so ganz überzeugen konnten. Bis auf das Buch von Lexy v. Golden lag es aber wohl eher daran, dass ich nicht so ganz die Zielgruppe war. Grade bei "Mein Freund der Vampir" denke ich das Jugendliche damit mehr anfangen können. Das Buch von Lexy v. Golden habe ich als Flop verbucht weil die Geschichte einfach geklaut und lieblos umgesetzt wurde. Ja die Welt und die Protas wurden geändert, der Verlauf ist mir dann doch aber einfach zu ähnlich.

Für 2018
Für das Jahr 2018 habe ich mir vorgenommen endlich mal mehr von meinem SuB zu lesen. Ich lasse mich von den ganzen Neuerscheinungen immer so ablenken.Und vor allem möchte ich mehr Genres lesen, 2017 war es fast nur Fantasy.
Weniger Bücher spontan kaufen, weniger Rezensionsexemplare anfordern. Bewusster kaufen. Und mehr eBooks, auch wenn es bei den ganzen wunderschönen Ausgaben schwer fällt.
Und ich möchte endlich die angefangenen Reihen auf den aktuellen Stand lesen oder beenden.

21 Dezember 2017

Kleine Winterpause



Ihr Lieben, die Tage bis Jahresende wird dieser Blog in eine kleine Winerpause gehen! Eventuell geht die Pause auch bis in den Januar hinein. Es ist die beste Zeit um eninfach mal zu entspannen und nichts zu tun, das habe ich nach den anstrengenden Wochen einfach mal nötig.
Auch auf den SocialMedia Kanälen werden ich etwas ruhiger, eventuell liest man mich noch bei Twitter.

Ich wünsche euch und euren Familien schöne und erholsame Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wir sehen uns 2018 wieder.

30 März 2017

Neues Layout

Endlich ist es soweit! Ich habe mich getraut und das Layout meines Blogs verändert. Das alte war wirklich schön, hat aber nicht so ganz zum Inhalt gepasst. Es sah so freundlich und niedlich aus, und das passt meist nicht zu den Büchern die ich lese. Nun habe ich es mit einem etwas neutralerem Design versucht.

Die Links sollten funktionieren. Die Posts habe ich noch nicht alle angepasst, das wird nach und nach passieren wenn ich Zeit finde. Nun erstmal das Layout. Und ich bin so froh, das augenscheinlich alles geklappt hat!

Was sagt ihr zum neuen Layout? Meinungen und Kritik sind immer gerne gesehen ;)