25 Februar 2017

Stephen King - tot.




Klappentext

Achtung, Teil 3 einer Reihe, Spoiler möglich
Die sterbende Welt, die Roland auf der Suche nach dem „Dunklen Turm“ durchquert, nimmt immer groteskere Formen und seltsamere Gestalten an. Am Rande des Wahnsinns träumt Roland von dem Schlüssel, der aus dem Nichts des wüsten Landes auftaucht, um ihm die Geheimnisse des „Dunklen Turms“ zu offenbaren. (Quelle: Verlagsseite)

Heyne | ebook + Taschenbuch 464 Seiten | The Waste Lands, Übersetzt von: Joachim Körber | Der dunkle Turm #3 | 23. Februar 2005 | ab 16

Meinung
Auch Teil 3 der Reihe habe ich nun gelesen. Die Geschichte schließt direkt an Band 2 an, es gibt noch eine Zusammenfassung im Vorwort von King, damit man auch den Anschluss behält. Sehr praktisch wenn die ersten Teile schon etwas zurück liegen.

Dieser Teil war sehr gut, wenn auch etwas anstrengend. Die erste Hälfte des Buches ist etwas verwirrend und erinnert vom Aufbau sehr an den ersten Band. Es war anstrengend der Geschichte zu folgen, hatte aber durchaus seinen Reiz. Man kann viel Interpretieren und einiges muss man einfach hinnehmen und auf eine spätere Erklärung warten. Ab und an war es doch recht zäh.

In der zweiten Hälfte des Buches ändert sich alles. Von den Begebenheiten und auch Kings Erzählweise. Es wird sehr spannend und man kann das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Es gibt endlich ein Ziel und man erfährt mehr über den Weg zum dunklen Turm. Auch die Welt wird nun mehr erklärt und man ist als Leser nun endlich mittendrin. Die Parallelen die zu unserer Welt gezogen werden sind sehr spannend. Man kann auch erahnen wie komplex diese Reihe werden könnte. Es gibt viel zum nachdenken.
Und dann endet das Buch mit einem fiesen Cliffhanger und man muss eigentlich sofort mit dem nächsten Band weiterlesen!

Auch die Charaktere werden in der zweiten Hälfte des Buches endlich schärfer. Irgendwie mochte ich alle plötzlich mehr und konnte mich in den einen oder anderen hineinversetzen, was der Geschichte noch mehr Spannung gibt.

Ich kann auf jeden Fall sagen das es sich lohnt dranzubleiben. Auch wenn es die eine oder andere Durststrecke gibt wird man als Leser belohnt mit einer komplexen und spannenden Geschichte.

3,5 Sterne für diesen dritten Band. Es lohnt sich die Reihe zu lesen, wenn man gernekomplexe Geschichten liest.

Die Reihe

Der dunkle Turm
The dark Tower
Band 1: Schwarz, The Gunslinger
Band 2: Drei, The Drawing of the Three
Band 3: Tot, The Waste Lands
Band 4: Glas, Wizard and Glass
Band 4,5: Wind, The Wind Through the Keyhole
Band 5: Wolfsmond, Wolves of the Calla
Band 6: Susannah, Song of Susannah
Band 7: Der Turm, The Dark Tower

0 Antworten:

Kommentar posten

Über Feedback freue ich mich immer, ich antworte meist hier.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.