29 Oktober 2014

Nadine d'Arachart & Sarah Wedler - Saviour. Absolute Erlösung



Autoren: Nadine D'Arachart, Sarah Wedler
Titel: Saviour. Absolute Erlösung
eBook 450 Seiten
Verlag: Impress
Erschienen: 6. Oktober 2014
Reihe: Niemandsland-Trilogie Band 3
Empfohlenes Lesealter: ab 14

! Achtung, enthält Spoiler zu Band 2 !
Meine Rezi zu Band 2 findet sich hier

Inhalt
Jo und Cys Tage als Watcher sind vorbei, ihre Chips wurden entfernt und sie sind nun wieder Menschen. Somit sind sie endlich frei und haben ihr Ziel erreicht. Doch die Gefahr ist noch nicht vorbei. Leight versucht immer noch seine Armee zu erschaffen und Patience wurde nun ein Chip eingepflanzt der Leight hilft.
Gemeinsam mit Patience, Skinner und Lynn machen sie sich bereit für die letzte Schlacht und die Rettung der Niemandslande.

Meinung
Endlich ist nun Band 3 der Niemandsland-Trilogie erschienen. Die ersten beiden Bände konnten mich sehr begeistern und ich war sehr neugierig auf das Finale.

In diesem Band dreht sich wieder einiges um Gefühle und Emotionen, die vor allem Jo schwer zu schaffen machen da sie es nicht gewohnt ist Gefühle zu haben. Leider waren mir das ab und dann doch zu viele Gefühle die da auf Jo und den Leser einströmen.
Leider habe ich in diesem Band die Spannung der Vorgänger sehr vermisst, es passiert zwar einiges aber man tritt eher auf der Stelle anstatt es ein wirkliches vorankommen gibt. Das Finale ist zwar stimmig aber wird leider sehr unspektakulär abgehandelt.

Offenen Fragen werden geklärt und die einzelnen Spezies noch etwas beleuchtet. Man erfährt noch einiges über Jos Herkunft und auch über Cys Familie. Leider habe ich mir durch den Titel "Saviour" viele Infos über Patience und die Heilerkinder erhofft, diese gab es nicht. Die Herkunft der Heilerkinder wird eher so nebenher kurz erklärt, war aber keine wirklich befriedigende Erklärung.

Erzählt wird abwechseln von Jo und aus Lynns Perspektive, das lockert die Geschichte etwas auf.

Die Charaktere haben sich, im Vergleich zu Band 2, sehr verändert und jeder zeigt sehr viele Gefühle. Sympathischer wurden sie dadurch nicht und Jo empfand ich manchmal noch als ziemlich nervend, vor allem das sie immer noch gerne einfach wegläuft und den anderen nichts erzählt.

Der Schreibstil ist wie schon bei den Vorgängern flüssig und gut zu lesen.

Ein guter und stimmiger Abschluss der Trilogie, der für mich leider etwas zu unspektakulär war.

• Charaktere 3
• Idee 4
• Umsetzung 4
• Spannung 3
• Stil 5
• Unterhaltung 4

Insgesamt 3,8 Sterne.

Infos zur Reihe
Band 1 Watcher. Ewige Jugend
Band 2 Cupid. Unendliche Nacht
Band 3 Saviour. Absolute Erlösung

0 Antworten:

Kommentar posten

Über Feedback freue ich mich immer, ich antworte meist hier.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.