Posts mit dem Label Sci-Fi werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Sci-Fi werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

17 April 2014

Kyra Dittmann - Pechschwarze Hoffnung




Inhalt
Nach Kriegen und Naturkatastrophen ist von der Welt nicht mehr viel übrig. Nur noch ein Kontinent, Narrando ist übrig.
Hier leben die Hot-Bloods in ihren Bezirken und verfügen über die letzen Ressourcen, während außerhalb dieser Bezirke die Parias ein armes und einfaches Leben fristen.
Die 17-jährige Vella ist die Tochter des Präsidenten der Hot-Bloods und lebt in einem goldenen Käfig. Als sie zwangsverheiratet werden soll beschließt sie zu fliehen. Gemeinsam mit ihrer Compania Marta schleicht sie sich aus dem Palast.
Die Flucht endet schnell als sie auf Jai trifft. Den Anführer der Outlwas, die sich zum Ziel gesetzt haben den Präsidenten zu stürzen und die Welt etwas gerechter zu machen.
Vella und Marta werden gefangen genommen. Jai hofft die Gefangenen zu seinem Vorteil benutzen zu können. Es kommt zu einer folgenschweren Verwechslung und die Dinge nehmen ihren Lauf.


Bookshouse | eBook + Taschenbuch 354 Seiten | Narrando #1 | 09. Dezember 2013

 Meinung
Pechschwarze Hoffnung ist ein gelungener Auftakt für eine postapokalyptische Trilogie.
Man findet sich gleich mitten in der Geschichte wieder, ohne große Erklärungen oder Einführungen. Erst nach und nach erfährt man als Leser mehr über die neue Welt und auch über die Vergangenheit.

Der Schreibstil ist flüssig und fesselt einen an das Buch. Das Buch ist spannend geschrieben wirkt aber trotzdem an keiner Stelle gehetzt. Kyra Dittman versteht es den Leser in ihre Welt zu entführen.

Die Charaktere sind sehr unterschiedlich und verhalten sich entsprechen ihrer Hintergrundgeschichten auch immer sehr passend. Auch wenn ich Vellas zickige Art nicht leiden kann. Sie ist eben ein verwöhntes Gör. Trotzdem sind die Charaktere alle sehr gut beschrieben. Ich konnte mitfühlen, habe mitgelitten und mit gefiebert.

Der Weltentwurf hat mir gut gefallen. Er ist schlüssig und gut ausgearbeitet und man erfährt auch wie es zur Katastrophe kam. Ein paar mehr Infos hier und da wären nicht schlecht, aber es folgen ja noch zwei Teile!

Pechschwarze Hoffnung sollte man definitiv gelesen haben, vor allem wenn man Dystopien und Liebesgeschichten mag.


Vielen Dank an Bookshouse für die Bereitstellung eines Lesexemplars und an Kyra Dittmann für die tolle Leserunde! :)

Die Reihe
Narrando
1: Pechschwarze Hoffnung
2: Blütenweißer Hass
3: Silbergraue Freiheit